Management Audits

Grünewald Consulting

Management Audits sind Verfahren zur validen und aussagekräftigen Beurteilung von Fähigkeiten und Potenzialen definierter Zielgruppen, speziell Führungskräften. Hierbei setzen wir schwerpunktmäßig verhaltensorientierte Verfahren mit empirisch und wissenschaftlich abgesicherten Modulen, realitätsnahen Simulationen und online Verfahrensbausteinen ein.

Wir garantieren hohe Prozesssicherheit bei der Planung und Durchführung der Verfahren und maximale Akzeptanz bei Auftraggeber und Zielgruppe durch eine transparente Vorgehensweise und nachvollziehbare Ergebnisse.

Aussagekräftige Beurteilungen mit einer hohen Handlungsorientierung erreichen wir durch eine entwicklungsorientierte Perspektive und individuelle Feedbackgespräche. Die Durchführung der Management Audits erfolgt durch erfahrene Wirtschaftspsychologen.

Unsere Ziele

  • Identifikation von Leistungs- und Potenzialträgern und deren gezielte Förderung.
  • Identifikation von individuellen und gesamtunternehmerischen Entwicklungsfeldern bei definierten Zielgruppen.
  • Informationsgewinn für mittel- und langfristige Personalentwicklungsstrategien und Personalbedarfe.
  • Identifikation von kurzfristigen Handlungsbedarfen, etwa bei Organisationsänderungen (Merger, Reorganisationen etc.).
  • Optimale Stellenbesetzung bzw. deren Überprüfung für definierte erfolgskritische Positionen in einem Unternehmen.
  • Transparente Stellenbesetzung und Nachfolgeplanung sowie zusätzlicher Informationsgewinn durch Einschalten von Experten als neutrale Instanz.

Unser Leistungsversprechen

  • Hoch valide und aussagekräftige Ergebnisse.
  • Prozesssicherheit durch langjährige Erfahrung bei der Gestaltung und Durchführung derartiger Vorhaben.
  • Höchste Akzeptanz bei allen beteiligten Gruppen durch transparente Prozessgestaltung.
  • Modernste und vielfältige Methoden in allen Prozessphasen.
  • Hohe Identifikation mit dem Ergebnis und den daraus abgeleiteten Entwicklungsvorschlägen durch differenziertes, zeitnahes und nachvollziehbares Feedback bei den Audit-Teilnehmern.
  • Aussagefähige Gutachten.
  • Differenzierte Ergebnisdokumentation auf Individuums- und Organisationsebene.